Der Musikverein Eifelland legt großen Wert auf die Ausbildung und Freizeitgestaltung der Kinder.

Aus dem ersten Kinder-und Jugend-Ensemble, welches Franz Jerhoff zweieinhalb Jahre leitete, sitzt nun unser junger Posaunist Jonas Franck in der Reihe seiner „alten“ Kollegen.

Seit 2011 gibt es eine neue Gruppe junger Musikschüler, die jede Woche Einzelunterricht auf den verschiedenen Instrumenten im Vereinsheim bekommen. Zur Zeit sind es 11 Schüler an Trompete und Saxophon. Die Lehrer werden zum Teil aus den eigenen Reihen gestellt.

Um den Kindern und Jugendlichen auch die Vereinszusammengehörigkeit näher zu bringen werden die jungen Schüler schon früh mit eingebunden. Zum St.-Martins-Umzug im Dorf sind alle Schüler herzlich eingeladen, diesen musikalisch mit zu gestalten.

Für die ersten musikalischen Erfolgserlebnisse findet im Dezember seit einigen Jahren eine Feier statt, zu der alle Familien und auch Musiker des „großen Orchesters“ willkommen sind. An diesem Nachmittag bieten die Kinder und Jugendlichen ihr musikalisches Können dar. Moderne Pop-Musik, Weihnachtslieder, Solo-Stücke und kleine Gruppen-Vorspiele sind zu hören.

Wenn die Schüler ein gewisses Niveau erreicht haben, besuchen sie auch die Probe des Orchesters. Hier wird dann mit einem erfahrenen Musiker an der Seite ein langsamer Einstieg in das Orchester gelebt.

Um allen Kindern des Dorfes zu zeigen, was der Musikverein Eifelland ist und macht, besteht seit einigen Jahren eine enge Zusammenarbeit mit Kindergarten und Grundschule. Der Kindergarten besucht mit seinen Vorschulkindern jedes Jahr im Frühjahr in das Vereinsheim. Die Musiker stellen Instrumente vor und die Kleinen dürfen die verschiedensten Instrumente ausprobieren bis die Ohren rauschen. Das beliebteste Instrument an solchen Tagen ist das Schlagzeug.

Für Grundschulkinder gibt es hin und wieder die Möglichkeit beim „Tag der offenen Tür“ spielerisch die Musik, den Verein und die Instrumente kennen zu lernen.

Neben den richtigen Instrumenten der Musiker gibt es auch die Gieskanne, die Schlauchtrompete, das Flaschenxylophon und selbst gebastelte Rasseln zum musizieren.
Ziel des Musikvereins ist es, noch mehr Kinder aus dem Dorf und den umliegenden Orten für die Musik und vor allem für das Vereinsleben zu begeistern.